Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Burg | Was gebraucht, aber noch gut ist, das sollte nicht weggeworfen werden. Frei nach dem Motto: Des einen Schrott ist des anderen Schatz. So dachten sich auch das Erzieherteam und die Elternschaft der DRK-Kita „Bambi“. Gemeinsam riefen sie die Nachhaltigkeitswochen aus und richteten den Vorraum der Kita zu einer Tauschbörse her, bei der sowohl Kleidung als auch Spielzeug frei getauscht werden konnten. Einmal in einem der Regalfächer abgelegt, warten die Hosen, Jacken und Spielzeuge nicht lang auf neue Besitzer. „So haben wir uns das vorgestellt. Jeder bringt etwas mit und findet selbst etwas für das eigene Kind“, verrät Kita-Leiterin Verena Rateike nach der Aktion. Dass die Resonanz und Tauschbereitschaft so groß waren, dass am Ende sogar noch Kleidung, Bücher und Spielsachen übrigblieben, die kein neues Zuhause gefunden hatten, überraschte alle. Doch die Nachhaltigkeitswochen hätten ihre Wirkung verfehlt, wenn diese Sachen nun doch entsorgt worden wären. So wandte sich Rateike an die Leiterin des DRK-Frauenhauses Burg, Susann Schuster, die erst kürzlich erklärte, dass die Zahl der Kinder im DRK-Frauenhaus stetig zunehme, und fragte, ob dort nicht noch Kindersachen, Bücher und Spielzeuge benötigt würden. Schuster zeigte sich begeistert von dem Angebot und nahm von Abwesenheitsvertreterin Dörte Stebe und der kleinen Anna die übrigen von den Eltern zur Verfügung gestellten Sachen entgegen. „Wir können die Kleidung ebenso gebrauchen wie die Spielsachen und Bücher. Da wir im Frauenhaus ein eigenes Spielzimmer haben, werden vor allem die Spielsachen dort nun zur Verfügung stehen. Die Kleidung werden wir bei Bedarf austeilen, bspw. wenn eine Frau mit Kind in einer Notsituation zu uns kommt und selbst keine Gelegenheit hatten, ein paar Sachen für sich und ihr Kind einzupacken“, so Schuster.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.