Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Burg | Es ist eine einsame Vorweihnachtszeit, die Senioren derzeit erleben müssen. Besuche von der Familie werden mit Hinweis auf den Infektionsschutz verbeten. Der Lockdown ist beschlossen.

Sowohl die Senioren in den DRK-Seniorenwohnheimen und DRK-Seniorenwohnparks als auch für die Kinder der DRK-Kitas beginnt eine Zeit, die sich nur allzu gut kennen.

In den nächsten Wochen wird alles, was bleibt Telefonate und der Alltag hinter Fenstern sein.

Dies machte vor allem die Kinder der DRK-Kindertagesstätte „Bambi“ traurig, die Großeltern oder Urgroßeltern nicht umarmen, nicht wie gewohnt zum Weihnachtsfest sehen zu können.

"Um die Senioren ein wenig aufzuheitern, ihnen den Alltag in der Vorweihnachtszeit und für den anstehenden Lockdown ein wenig zu versüßen und natürlich auch, um ihnen Erinnerungen zu ermöglichen, haben die Kinder verschiedene kleine Aufmerksamkeiten gebastelt, die sich mit Gesang und Gedichten den Senioren des DRK-Seniorenzentrums C. A. Pieschel, dem DRK-Pflegeheim "Niegripper Chaussee" und dem Seniorenheim Burg überreichten. Gebastelt wurden in den Gruppen unter anderem kleinen Papierkerzen, Handabdrücke in Ton und Anhänger für den Weihnachtsbaum. All das soll an die Kinder erinnern und Freude bringen", erklärt dazu Kita-Leiterin Stefanie Helmecke.

Dabei war der Weg zu den Senioren fast immer auch ein kleines Nebenziel. Da eine gemeinsame Fahrt zu den Einrichtungen aufgrund der Hygienebestimmungen nicht möglich war, hieß es, die Stiefel und Schühchen zu schnüren und sich auf Schusters Rappen durch Burg zu machen.

Ganz nebenbei entdeckten die Kinder so ihre Stadt aus neuen Perspektiven und lernen etwas über sie.

So viel Engagement und Empathie freute nicht nur die Senioren, sondern auch die Leiter der einsprechenden Einrichtungen. Sie bedanken sich mit kleinen süßen Gegengeschenken bei den Kindern. So lächelten am Ende Generationen gemeinsam.

  

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.