Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Magdeburg | Es ist eine musikalische Kunst, die heut zu Tage kaum noch Beachtung findet. Das Spiel auf der Trompete. Für Bernd Siefert, Mieter im altengerechten Wohnen des DRK-Seniorenwohnparks Magdeburg, ist das Trompetenspiel seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil seines Lebens. Mit zwölf Jahren begann der heute 81-Jährige das Instrument zu beherrschen. Spielte gar in einer Band. Musste dann aber gesundheitsbedingt mit seiner Leidenschaft aufhören und das Instrument beiseitelegen. Dank neuer Therapien und einer Genesung durfte Siefert vor einigen Monaten, auch von ärztlicher Seite aus, wieder ins Mundstück blasen und die ersten Töne erklingen lassen. So spielte er am 1. Mai bereits voller Freude einige kleine Stücke von seinem Balkon aus und sorgte so, in der Chorona-Zeit, für ein Lächeln in den Gesichtern der Wohnparkbewohner. Vorgestern griff Stiefert nun erneut zur Trompete. Diesmal wollte der Senior aber nicht nur auf seinem Balkon spielen. Nach Absprache mit dem Leiter des DRK-Seniorenwohnparks Magdeburg, Dennis Wagener, war klar, dass Seifert ein kleines Konzert geben möchte und das für alle Bewohner des Wohnparks. 90 Minuten erklangen so bekannte Melodien, die zum Mitsummen und Mitsingen einluden. „Für uns als Pflegepersonal und die Bewohner unseres Seniorenwohnparks war es eine willkommene Abwechslung“, erklärt Wagener am Ende. Als Dankeschön für sein Engagement erhielt der rüstige Rentner im Anschluss an sein Trompetenspiel, ein Geschenk von der Wohnparkleitung.

 

 

 

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.