Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Burg | Nachrichten nehmen auch für Kinder in der heutigen Zeit eine zentrale Rolle ein. Auch die Kleinen wollen wissen, was gerade auf der Welt passiert. Vor allem ein Thema ist dabei aktuell: Corona.

Viele Kinder wollen wissen, wie es weitergeht, wann sie wieder in die Kita dürfen. Dabei kommt es natürlich auch zu einem Interesse am Fernsehen selbst. Wie funktioniert das? Wie kommen die Filme und Nachrichten auf den Bildschirm nach Hause? Warum werden keine schönen Dinge berichtet? Diese Fragen verständlich zu beantworten ist für Eltern nicht immer einfach. Viel einfacher ist es da, Nachrichten selber zu machen. Genau auf dieser Idee zielte ein Projekt der DRK-Kita „Bambi“ ab. Sie bastelte mit den in der Notbetreuung befindlichen Kindern Fernseher - eigene Sendungen inklusive. Ein Spaß mit Lerneffekten, der auch den Kindern zuhause erleben sollen, waren sich alle einig. Und so wurde kurzerhand eine kleine Bastelanleitung erstellt.

Dazu heißt es aus der Kita von den Erzieherinnen:

"Liebe Kinder,
 
in der Corona- Zeit seht ihr vielleicht auch manchmal fern.
Hier eine Idee, um ein Fernsehprogramm selbst zu gestalten.
Zuerst müsst ihr euch einen Fernseher aus einem großen Karton basteln. Das geht so:
 
Lasst euch von euren Eltern ein großes Loch in den Boden eines großen Kartons schneiden. Das wird der Bildschirm.
Mit Pinsel und Farbe könnt ihr euren Fernseher gestalten.
Aus Pappe gestaltet ihr Fernbedienung und Schaltknöpfe. Die Knöpfe werden am Fernseher festgeklebt.
 
Denkt euch ein eigenes Programm aus, zum Beispiel:
Nachrichten
Wetterbericht
Märchenstunde
Musiksendung
 
Paul berichtet in seinen Nachrichten über die Corona-Zeit. Hört es euch doch mal an, vielleicht kommt euch dabei eine andere tolle Idee.
Fragt doch mal eure Eltern, ob sie euer Fernsehprogramm aufnehmen. Wenn ihr wieder in die Kita kommt, hören wir uns diese gemeinsam an.
 
Viel Spaß!"

 

   

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.