Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

„Die Kommunikation zwischen den Einsatzkräften an einer Einsatzstelle ist essenziell, um bestmöglich Helfen und Arbeiten zu können“, erklärt Andreas Schwarz, Kreisausbilder Digitalfunk. Er begrüßte am Wochenende zehn Einsatzkräfte von Katastrophenschutz und DRK-Wasserwacht Burg zur Ausbildung und Auffrischung der Funkrichtlinie des Landkreises im BOS-System. BOS ist dabei die Abkürzung für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Zu diesen gehört auch die Leitstelle des Jerichower Landes.

„Die Leitstelle ist unser Bindeglied zu anderen Hilfs- und Rettungsorganisationen, deshalb muss die Kommunikation zu dieser reibungslos erfolgen“, erklärt Schwarz. Den Rettungsorganisationen des Landkreises Jerichower Land, zu denen auch der DRK-Katastrophenschutz und die DRK-Wasserwacht Burg gehören, wurden deshalb mit Digitalfunkgeräten ausgestattet, deren Nutzung und Handhabung in den einzelnen Rettungsorganisationen unterschiedlich häufig ist.

„Deshalb führen wir zweimal im Jahr eine Auffrischung der Kenntnisse zum Digitalfunk beim DRK-Katastrophenschutz und den anderen DRK-Bereitschaften durch“, informiert Schwarz. Zur nun erfolgten, 25-stündigen Ausbildung, kamen auch vier Katastrophenschützer, die ihre ehrenamtliche Arbeit erst vor Kurzem aufgenommen haben und deshalb noch nicht über eine Digitalfunkausbildung verfügten. „Für Sie war es am Ende der Ausbildung genauso lehrreich, wie für die sechs bereits länger aktiven Kräfte“, so Schwarz.

Aber auch diese erfahrenen Kräfte sahen die Auffrischung, im Hinblick auf die verschiedenen Verbindungsmethoden, die im Digitalfunk möglich sind, als gut und notwendig an.

Die Ausbildung im Digitalfunk ist Teil der Grundausbildung in allen Rettungsorganisationen, so auch bei denen, die der DRK-Regionalverband Magdeburg-Jerichower Land e. V. vorhält.

 

Wir suchen Dich!

Du suchst ein neues Hobby?
Dann frag uns nach allen Details.

Zum Kontaktformular

Anzeige

Bildergalerie

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.
Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen