Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Hohenwarthe | Wenn sich Skelette, Geister, Psychopaten und Verbrecher treffen, dann ist im DRK-Jugendclub „Zur alten Scheune“ in Hohenwarthe was los. Nein, dort treffen dann nicht die Dahingeschiedenen auf ihre Mörder und es handelt sich auch nicht um ein Therapietreffen von Soziopaten. Vielmehr treffen Jugendliche auf Jugendliche, um gemeinsam Halloween zu feiern.
40 Jugendliche hatten zur Halloween-Party den Weg in den DRK-Jugendclub gefunden. Sie lachten in blutverschmierter Kleidung, flirteten in Brautkleidern und unter Masken und hatten viel Spaß, diesen einen Abend den anderen das Gruseln zu lehren. Ob das so richtig geklappt hat, das kann auch Jugendbetreuer Mathias Fricke auch nicht beantworten: „Auf alle Fälle war die Stimmung grandios und die Geisterstunde inklusive“, erklärt er.
„Die Halloweenparty hat hier im Jugendclub eine lange Tradition“, verrät Fricke, während ihm jemand eine Spinne ins Haar setzt. „So ist das hier eben“, zuckt der Jugendbetreuer mit den Schultern, nimmt die Gummispinne vom Haupt und setzt sie jemand anderem auf die Schulter. „Ich muss dann mal“, verabschiedet sich Fricke in die Menge aus verrückt verkleideten Besuchern, nicht aber ohne auf das nächste Event hinzuweisen: die Weihnachtsfeier.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.