Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Burg | Plätzchen sind zur Weihnachtszeit nicht nur ein willkommenes Naschwerk. Die Zubereitung bringt nicht nur Familien und Freunde, sondern auch verschiedene Kulturen zusammen. Dies bewiesen die Organisatoren des DRK-Projektes „Sprache mit Spaß“

Unterstützt durch die WBS TRAINING, mit der der DRK-Regionalverband im Bereich der Pflegeausbildung eine Kooperation führt, konnten verschiedene Generationen im DRK-Seniorenzentrum "C. A. Gottfried Pieschel" beim Teigbereiten, ausrollen, ausstecken und abbacken voneinander lernen. Sowohl Rezepte als auch Sprachkenntnisse wurde ausgetauscht und vermittelt. Annette Giegel Mitarbeiterin in der sozialen Betreuung im DRK-Seniorenzentrum unterstützte besonders die Bewohner bei den Tätigkeiten und konnte den Auszubildenden so manchen Tipp mit in die heimische Plätzchenbäckerei geben.

Die Plätzchenschlacht, an der Auszubildenden im Pflegebereich aus Vietnam und die Bewohner des DRK-Seniorenzentrums teilnahmen gab Anlass für viele Gespräche bei denen die Sprachkenntnisse der Auszubildenden erweitert werden konnten. Aber nicht nur das. Das Ergebnis am Ende des Abends konnte sich sehen lassen. Weihnachtsplätzen als Kiloware wird allen in den nächsten Wochen schmecken. Gleich zwei fünf Liter Eimer voll Plätzen präsentierten die die sechs Auszubildenden und die Bewohner als der Ofen abgedreht wurde.

Das Projekt „Sprache mit Spaß wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Land Sachsen-Anhalt über das Landesprogramm „Wir sind das Land“ und von der lokalen Projektplattform „Partnerschaft für Demokratie Burg und südliches Jerichower Land.

 

   

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.