Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Magdeburg/Jerichower Land | Der DRK-Regionalverband Magdeburg-Jerichower Land e. V. erhielt heute vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration eine Zuteilung von Schutzausrüstung.

Die weiterhin anhaltende Corona-Pandemie erfordert besonders von den Hilfs- und Rettungsorganisationen eine erhöhe Anstrengung beim Schutz der Bevölkerung, ihrer Ehrenamtlichen und Mitarbeiter.
Der DRK-Regionalverband stellt den bodengebundenen Rettungsdienst im Jerichower Land und ist Träger von Altenpflege- und Seniorenzentren im Jerichower Land und der Landeshauptstadt Magdeburg. Doch nicht allein der Schutz von Kranken und älteren Menschen steht beim DRK-Regionalverband im Vordergrund. Auch die Kinderbetreuung und die Beratung, sowie Kleiderkammern werden vom hiesigen Regionalverband durchgeführt. Auch hier gilt es, die betreuten Kinder, der Familien, die zu Beratenden und Hilfebedürftigen genauso zu schützen wie die eigenen Mitarbeiter.
Um dies gewährleisten zu können, erhielt der DRK-Regionalverband insgesamt 10.080 FFP2-Schutzmasken, 10.000 Schutzkittel, 500 Schutzoveralls und 30 Gesichtsvisiere.
Die Schutzausrüstung wird nun an die Einrichtungen im Regionalverband nach Bedarf ausgegeben.

In über Einhundert Kartons wurde die Schutzausrüstung verpackt.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.