Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 
 
Ein Anruf und sie springen aus dem Bett, ein Piepen und sie sind hellwach. Die Rede ist von den ehrenamtlichen Kräften der Gemeinschaften. Mit ihnen steht und fällt die Arbeit in den Bereitschaften, wie der Wasserwacht, dem Sanitätsdienst und dem Jugendrotkreuz.
Ohne sie wären die sieben Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes nicht lebendig und erlebbar. Ein Dank an dieser Stelle wäre heute allerdings zu wenig.
Heute am internationalen Tag der Komplimente, möchten eben genau ein solches an die ehrenamtlichen Mitglieder der Gemeinschaften richten.
„Mädels und Jungs, ihr seid einfach spitze. Ihr seid mehr als Freiwillige, ihr seid eine Einheit, die gelebte Neutralität bei allen Situationen. Universal in jeder Einsatzlage.“
Damit aber nicht genug, nicht nur den ehrenamtlichen Kräften in den Gemeinschaften wollen wir ein Kompliment machen.
 
Auch den Spendern von Blut, Textilien und anderen Dingen, die Hilfsbedürftig in ihren Lebenssituationen stützen verdienen ein Kompliment.
„Liebe Spender, ihr seid die gelebte Nachhaltigkeit, die Nächstenliebe und das Miteinander. Ohne euch wäre unsere Arbeit nicht komplett. Ohne euch wäre das Deutsche Rote Kreuz nicht das, was es ist.“
All diese Menschen sind aber nur ein kleiner Teil der DRK-Gemeinschaft.

Zu dieser großen Familie unter dem Roten Kreuz, gehören auch die Mitarbeiter in ihren orange-roten-Jacken, die helfen, wenn Hilfe benötigt wird. Es sind die Mitarbeiter in ihren weißen und hellbauen Hemden, die bei den Erledigungen im Alltag helfen, die Betreuer und Versorgen.
„Liebe Pflege-, Krankendienst-, und Rettungskräfte. Ihr seid es, die den Menschen als das sehen was er ist. Ein einzigartiges Wesen, dass es verdient respektvoll und mit Liebe behandelt zu werden. Durch euch ist die Welt ein bisschen besser.“
So wie das Leben für andere besser wird, weil ihnen geholfen wird, wieder mit beiden Beinen ins Leben zu treten. Gerade dann, wenn das eigene zuhause weit weg ist oder aus anderen Gründen verlassen werden musste, ist es gut, dass Beratung,
 
Hilfe und Schutz durch ehrenamtliche und hauptamtliche Kräfte im DRK zur Verfügung stehen.
„Liebe Berater in der Migration, liebe Frauen im Frauenhaus, es ist toll, dass ihr euch kümmert, euch den Problem anderer annehmt und Wege in die Zukunft aufzeigt.“
 
Der Dienst am Menschen und für die Menschlichkeit wird aber nicht nur direkt vollführt, hinter jedem guten Team, stehe eine ebenso gute Organisation. Um diese gewährleisten zu können braucht es Mitarbeiter in der Verwaltung.
„Ihr Buchhalter, Administratoren, ihr Koordinatoren, Sacharbeiter und Kundenbetreuer, ihr seid das Fundament, auf dem alle anderen stehen. Mit euch ist die Arbeit in den Gemeinschaften, in der Pflege, im Rettungsdienst, in den Kleiderkammern und Suppenküchen erst denkbar. Weil ihr sie mit Zahlen, Konzepten und Ideen ermöglicht.

Und ganz zum Schluss wollen wir natürlich auch die treuen Begleiter an unserer Seite nicht vergessen. Mit ihnen macht das Leben und die Arbeit gleichermaßen Spaß.
Die Rede ist von den Fellnasen, den Rettungshunden, deren Liebe zum Menschen sprichwörtlich eine Spur zieht.
„Rex, Bello und Co. Was wären wir nur ohne euch. Der Spruch: Hat der Mensch einen Hund, ist die Seele gesund, können wir nur bestätigen. Schnüffelt und Bellt weiter, für ein Lächeln in unseren Gesichtern und bei denen die ihr findet.“
 

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.