Regionalverband
Magdeburg-Jerichower Land e.V.


 

Teilhabe durch Sprache, das ist Ziel des Projektes „Sprache mit Spaß“. Um dieses Projekt zu einem Erlebnis für alle Beteiligten werden zu lassen, trafen sich Vertreter verschiedener Vereine, Mitarbeiter des DRK-Regionalverbandes Magdeburg-Jerichower Land und Menschen mit Migrationshintergrund zu einer Eröffnungsveranstaltung, bei der die Projektinhalte erörtert wurden.

Burg | Die Projektleiter Nadine Thiele und René Ostheeren erläuterten während der Veranstaltung das Konzept des Projektes und stellten heraus, dass die Ziele der einzelnen Aktivitäten die Verbesserung von Sprachkenntnissen von bildungsfernen Menschen und nicht Muttersprachlern, sowie der Abbau von Sprachbarrieren, sind.

„Die soziale Isolation von Migranten aufgrund von Sprachhemmnissen erschwert die Integration in die Gesellschaft“, erklärt Thiele bei der Veranstaltung.  Verschiedene Freizeitaktivitäten sollen nach ihren Worten diesem Problem entgegenwirken.

Entsprechend gespannt waren die Teilnehmer bei der Vorstellung der verschiedenen Angebote, die von den Vertretern der Vereine und Einrichtungen gesondert vorgestellt wurden.

Dabei stellte sich heraus, dass die Sicht auf Veranstaltungen unterschiedlich sein kann.

Bei den anschließenden Gesprächen zwischen den Teilnehmern und Vertretern kristallisierten sich Vorstellungen, Ideen und Wünsche heraus, die direkt aufgenommen und erläutert werden konnten. So war es wichtig herauszustellen, dass es sich bei allen Aktivitäten um freiwillige Angebote und nicht um Pflichtveranstaltungen handelt.

Die Gespräche unter allen Anwesenden waren rege und legten die Neugierde aller an den anderen offen. Berichte über Herkunftsländer und Freizeitaktivitäten gab es ebenso wie Erfahrungen aus dem Alltag, die auch die Probleme durch fehlende Sprachkenntnisse offenlegten.

Deshalb sahen alle das Projekt als gute Grundlage zu einer Sprachverbesserung und Integration. Zwei Punkte, die mit einer guten Lebensqualität und Glück einhergehen.

Entsprechend entschlossen und aktiv zeigten sich die interessierten Teilnehmer auch bei ihren Bemühungen, im eigenen Umfeld für das Projekt zu werben.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen des Projektes wurde deshalb an die Interessierten ausgehändigt.

Am 21. Oktober startet das Projekt in der Schwimmhalle Genthin mit einem gemeinsamen Schwimmen.

Folgende Termine wurden darüber hinaus bereits abgestimmt: 21.Oktober, 17 Uhr, DRK-Geschäftsstelle Burg, „Rückenfit und Entspannung“ - Sportbekleidung ist mitzubringen.

Am 21. Oktober startet das Projekt in der Schwimmhalle Genthin mit einem gemeinsamen Schwimmen.

Folgende Termine wurden darüber hinaus bereits abgestimmt:


26. Oktober, 17 Uhr, DRK-Geschäftsstelle Burg, „Rückenfit und Entspannung“ - Sportbekleidung ist mitzubringen.
27. Oktober, 17 Uhr, Jugendclub Hohenwarthe, „Gemeinsames Zusammensein und Besuch der Trogbrücke Hohenwarthe.“
9. November, 17 Uhr, DRK-Geschäftsstelle Burg, „Rückenfit und Entspannung“ - Sportbegleitung ist mitzubringen.
18. November, 18.30 Uhr, Turn- und Sportverein Burg, Kesselstraße, „Yoga“ - Sportbegleitung ist mitzubringen.
23. November, 16 Uhr, Altenpflegeheim C.A.G. Pieschel Burg, „Weihnachtsplätzchen backen“
2. Dezember, 18.30 Uhr, Turn- und Sportverein Burg, Kesselstraße, „Yoga“ -- Sportbegleitung ist mitzubringen.
14. Dezember, 18 Uhr, Magdeburg, „Weihnachtsmarktbesuch

Für weitere Treffen zu Spiel, Spaß oder Tischtennis werden die Termine noch vereinbart und bekanntgegeben.

Die beiden Projektleiter Thiele und Ostheeren sind indes überzeugt: „Das Projekt Sprache mit Spaß wird ein Erfolg.

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um die Seite zu optimieren. Damit die Webseite wie gewünscht funktioniert, stimmen Sie bitte der Verwendung durch Cookies zu, indem Sie auf Akzeptieren klicken. Solange Sie nicht auf Akzeptieren geklickt haben, wird kein Cookie gesetzt.